FEEDBACK – IHRE MEINUNG ZÄHLT!

Wir haben unsere Produkte intensiv getestet und sind von ihnen absolut überzeugt. Umso schöner ist es daher, wenn wir auch von unseren Kunden diese Bestätigung in Wort und Bild erhalten. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Kundenstimmen.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen werden wir diese Seite nur noch sporadisch mit neuen Feedbacks ergänzen, damit der Bereich nicht unübersichtlich wird. Eine Zusammenfassung der Feedbacks, insbesondere auch von unserer alten Website, finden Sie hier im PDF-Format.

Feedback von Daniela P. aus Dersekow via E-Mail, Deutschland (14.05.2017):

Ich bin erst seit kurzem auf das Orchitop umgestiegen, aber- es ist echt „Geil“, zu zuschauen, wie die Wurzeln explodieren und BT´s gebildet werden.

Außerdem ist das OT unheimlich „arbeitserleichternd“, denn man braucht in den ersten 2 Monaten abwechselnd von oben und unten gießen und wenn die Pflanze sich daran gewöhnt hat, nur noch von unten 😉  – also ganz einfach 🙂 😉    Bei einer Orchidee konnte ich sogar schon nach 5 Tagen feststellen, dass die Wurzeln satte 5 cm gewachsen waren 😉

Am besten finde ich die Transparenten, denn da könnte man sich ´nen Stuhl nehmen, eine schöne Tasse Kaffee und die Wurzeln beobachten 😉 😉 😉    Ich möchte schon nach so kurzer Zeit das OT nicht mehr missen!!!!

Feedback von Uwe K. aus Berlin via E-Mail, Deutschland (24.09.2016):

Ich habe die Orchitope nun schon einige Jahre. Ich bin immer noch überrascht wie schnell sich die Orchideen in den Töpfen erholen und sich entwickeln. Das Wurzelwachstum setzt sehr schnell ein, oft schon nach einer Woche tut sich was.

Ich habe auch schon verschiedene Substrate ausprobiert und es klappt immer. KOB mit Tongranulat ist das Substrat was ich nehme, wenn eine Pflanze mal nicht so will,  wie ich es mir vorgestellt habe. Oder sie ist krank oder ich bekomme öfters welche geschenkt,  die nicht mehr so gut aussehen und kurz vor dem Eingehen sind.  Die kommen auch in KOB mit Tongranulat. Ich habe auch schon mit Blähton 8/16 er Körnung versucht. Das geht auch sehr gut, da sich die Kugeln nicht zersetzen und das Umtopfen weiter nach hinten raus schiebt,  was wiederum den Pflanzen zugutekommt.

Als nächstes werde ich Colomigranulat versuchen,  wahrscheinlich bei den Schuhen. Ich kann die Orchitope nur empfehlen. Da auch das Gießen sehr einfach ist,  wenn die Orchideen eingewachsen sind.  Nur den Untersetzer voll machen und warten bis er wieder leer ist. Dann noch 2 bis 3 Tage warten und dann wieder voll machen – das war es. Kein umständliches Tauchen mehr. Das spart viel Zeit und es brechen auch keine Neutriebe mehr ab,  was auch öfters passiert beim Tauchen und wieder hinstellen.

Ich bin sehr zufrieden mit den Töpfen.

Uwe K. aus Berlin

Feedback von Jasna Nadine S. aus Gudow via E-Mail, Deutschland (21.08.2016):

Ich bin auf das Orchitop durch eine Facebook Gruppe aufmerksam geworden und war von dem besonderen Aussehen und der Farbvielfalt begeistert. Der Preis schreckte mich erst etwas ab , aber die Neugier siegte, zum Glück.
Meine Orchideen zeigten schon nach den ersten 4 Wochen ein super Wurzel- und Blattwachstum. Das Gießen ist super einfach mit dem Unterteller, kein lästiges Baden mehr.

Ich habe im Orchitop Frauenschuhe und Phalaenopsis und beide Arten fühlen sich wohl. Im Colomi oder in Pinienrinde alles kein Problem. Ich werde nach und nach alle Orchideen in Orchitope Topfen, das steht fest.

Feedback von Ernst F. aus Essen via E-Mail, Deutschland (22.07.2016):

Diese Schönheit kümmerte einige Jahre in einem normalen Orchideen-Topf. Wir wussten nicht, ob sie leben oder sterben wollte. Nach einem Jahr im Orchitop entfaltet sie ihre volle Pracht. Inzwischen haben wir über 70 Orchitope und bekommen langsam Platzprobleme 🙂

Kleiner Tip für neue Orchis:

Wenn wir die blühend kaufen stellen wir sie mitsamt dem Plastiktopf in ein Orchitop und pflanzen erst um, wenn sie verblüht sind. Solange werden sie von oben gegossen. Nach dem Umpflanzen gießen wir nur noch von unten, sobald der Untersetzer trocken isr.

Feedback von Heidi A. aus Hattenhofen via E-Mail, Deutschland (01.01.2016):

An das Orchitop-Team: Innerhalb von ca. 6 Wochen habe ich nun 40 Töpfe gekauft in allen 3 Größen und alle Orchideen – blühend oder nicht blühend – umgehend „umquartiert“. Habe das Orchitop im Internet entdeckt und hatte sofort „ein positives Gefühl“  zu dieser Pflanzmethode.
Begonnen habe ich vor ca. 5 Monaten mit einer fast vertrockneten Orchidee aus dem Pflegeheim meiner Mutter. Davor hatte ich für Orchideen überhaupt kein Interesse. Ich hatte Mitleid mit dem Pflänzchen und habe es mitgenommen.

Nach kurzer Zeit hat mich das Orchideen-Fieber gepackt und ich habe Bücher und Filme zum Thema Orchideen regelrecht verschlungen.

Nun besitze ich alle Arten – nicht nur die üblichen Phalaenopsen – in der Zahl von ca. 50 Stück.

Die Fensterbank wurde vom Schreiner neu gefertigt, so dass ich diese Massen stellen kann.  Jetzt erhalte ich über dem großen Panoramafenster eine feste Stange montiert, damit ich mittels Ihres Aufhängesystems wieder Platz auf der Fensterbank  für weitere Orchideen habe. Zudem bekomme ich morgen ins Fenster ein spezielles  sehr dekoratives Beschattungssystem eingebaut.

Hiervon gibt’s dann nochmal Fotos.
Anbei nun ein paar Impressionen von der jetzigen Ansicht. Ich hoffe, es gefällt Ihnen !!! Über ein Feedback würde ich mich freuen.

Werde nochmals eine Bestellung aufgeben müssen !
Übrigens mache ich bei allen Bekannten gleichzeitig  Werbung für die Orchitop‘s und alle sind begeistert.

Feedback von Tanja S. via E-Mail, Deutschland (18.08.2015):

Liebes Orchitop Team,

Ich möchte auch ein tolles Lob an die tolle Erfindung von das Orchitop abgeben.
Ich habe das Orchitop in Facebook entdeckt und habe mich gleich schlau gemacht und nachgefragt, was der Unterschied zum Orchitop und den normalen Töpfen ist. Es wurde mir super erklärt und ich habe auch ein Video dazu angeschaut und war sofort begeistert. Habe anschließend eine große Bestellung im Sept. 2014 aufgegeben.
Ich hatte am Anfang Anlaufschwierigkeiten, aber ich habe gekämpft und nicht aufgegeben und wurde dafür belohnt. Nach ca. 4-6 Monaten hatte ich den Dreh mit dem Gießen raus und es entwickelt sich alles prächtig mit neuen Wurzeln und Herzblättern und auch Blütentriebe. Die kleine Babyorchidee hatte ich zwischen Juni und August 2014 von meiner Mutter bekommen und nach ca. 1-3 Monaten eine tolle Entwicklung im Orchitop und einen neuen Blütentrieb hat sie auch bekommen. Meine ganzen Orchideen sind noch alle sehr blühfreudig.
Ich möchte das Orchitop nicht mehr missen, denn es geht meinen Orchideen sehr prächtig und fühlen sich sehr wohl.

Hier sind meine 5 besten Orchideen mit super Wachstum 🙂

MFG Tanja S. aus Kempten

© Copyright 2017 – Orchitop®